Wirtschaftslehre

Welche Ziele hat der Wirtschaftslehre-Unterricht?

Wir wollen, dass die SchĂŒlerinnen und SchĂŒler lernen,

  • wirtschaftliche VorgĂ€nge als komplexes, dynamisches, von unterschiedlichen Interessen beinflusstes Geschehen zu begreifen
  • wirtschaftliche PhĂ€nomene, Situationen und Entwicklungen zu analysieren, zu verstehen und zu beurteilen
  • sich den Zugang zu Informationsquellen zu erschließen
  • Daten zu bearbeiten, zu deuten und zu bewerten
  • Urteile zu wirtschaftlichen Sachverhalten zu fĂ€llen, Entscheidungen zu treffen und Probleme zu lösen

Was machen wir im Wirtschaftslehre-Unterricht?

Die SchĂŒlerinnen und SchĂŒler werden sich im Lauf der vier Jahre der Klassen 7 – 10 mit folgenden vier Themenfeldern beschĂ€ftigen:

  • Wirtschaftseinheiten: vom Privathaushalt bis zur Weltbank
  • Soziale Martwirtschaft: die Regeln der Martwirtschaft und die Rolle des Staates
  • Wirtschaftspolitik: von der volkswirtschaftlichen Gesamtrechnung zur Konjunkturpolitik
  • Arbeit: die Arbeitswelt heute und in der Zukunft

Diese Themenfelder werden in einem lebens- und wirklichkeitsnahen Unterricht erarbeitet, der direkte Begegnungen mit wirtschaftlichen Akteuren und Problemen durch Erkundungen, Fallstudien, Rollen- undPlanspiele und ander handlungsorientierte Unterrichtsverfahren einbezieht.

Wer sollte Wirtschaftslehre wÀhlen?

SchĂŒlerinnen und SchĂŒler, die Wirtschaftslehre wĂ€hlen, sollten

  • ein Grundinteresse fĂŒr das Thema Wirtschaft mit den genannten vier Themenfeldern haben
  • Freude am Sammeln von Informationen haben
  • Grundkenntnisse im Rechnen besitzen, die mit Voraussetzung fĂŒr das Fach sind
  • Lust haben, Schaubilder, Diagramme und Grafiken zu beschreiben und auszuwerten
  • den Willen aufbringen, gesamtwirtschaftliche ZusammenhĂ€nge zu verstehen und zu beurteilen.

Was ist bei der Wahl des Fachs Wirtschaftslehre zu berĂŒcksichtigen?

Wirtschaftslehre muss bis zum 9. bzw. 10. Schuljahr beibehalten werden. SchĂŒlerinnen und SchĂŒlern mit dem Realschulabschluss gibt der 4-jĂ€hrige Wirtschaftslehre-Unterricht einen Vorsprung in den Grundlagen des Berufsfeldes Wirtschaft und Verwaltung, SchĂŒlerinnen und SchĂŒlern, die in die Oberstufe gehen, einen Vorsprung im Fach Wirtschaft-Politik.
Da keine zweite Fremdsprache als WPI-Fach gewĂ€hlt wurde, muss im 11. Jahrgang eine „neue“ zweite Fremdsprache gewĂ€hlt werden.