Beiträge zum Stichwort ‘ Oberstufe ’

Brachenfelder Gespräche zur Landtagswahl 2017 in Schleswig-Holstein: Neumünsteraner Landtagskandidaten stehen Erstwählern Rede und Antwort in der GemS Brachenfeld

27. März 2017 | Von

Angereist zur Podiumsdiskussion waren die sechs LandtagskandidatInnen: Kirsten Eickhoff-Weber MdL (SPD), Wolf-Rüdiger Fehrs (CDU), Peter Janetzky (FDP), Aminata Touré (B90 / Die Grünen), Dr. Heinrich Wadle (Die Linke) und Cord Böge (Piratenpartei). Die AfD war eingeladen, auf die Einladungsmail gab es nur eine Lesebestätigung, aber weder eine Zu- oder Absage. Der SSW kam auch nicht. Anwesend waren
[weiterlesen …]
 



Anmeldungen fĂĽr die gymnasiale Oberstufe

29. Februar 2016 | Von

Der Anmeldezeitraum fĂĽr den 11. Jg. der gymnasiale Oberstufe bis zum 26.2.2016 ist abgelaufen. Anmeldungen sind weiterhin im „NachrĂĽckverfahren“ möglich. Anmeldeformular 11. Jg.



Wie kann NeumĂĽnster noch besser werden?

30. März 2015 | Von

Diskussionsveranstaltung am 24. April im Theatersaal der GS Neumünster Brachenfeld mit dem elften Jahrgang zur Oberbürgermeisterwahl am 10. Mai 2015 Eingeladen hatte der Profilkurs WiPo der Klasse 11a. Und sie waren tatsächlich beide gekommen: Herr Oberbürgermeister Dr. Olaf Tauras und seine Herausforderin Frau Elke Christina Roeder. Die beiden nahmen in der Mitte des Podiums Platz
[weiterlesen …]
 



Bunter Abend

14. Januar 2015 | Von

Ob Lehrer, Eltern, SchĂĽler oder Geschwister – alle sind herzlich eingeladen und willkommen, um am DO, 22.01.2015 ab 18.15 Uhr einen unterhaltsamen Abend zu erleben. Neben unglaublichen musikalischen Auftritten wird es tolle Versteigerungen sowie einen Poetry Slam und mehr geben. FĂĽr den Hunger zwischendurch steht in den Pausen ein Buffet mit vielen Leckereien zur VerfĂĽgung.
[weiterlesen …]
 



NSU-Ausstellung soll sensibilisieren

28. Februar 2014 | Von

Eine Wanderausstellung arbeitet die Verbrechen des Nationalsozialistischen Untergrundes auf. Durch das Projekt führen die Schüler der Klasse 13a an der IGS Brachenfeld. Zehn Menschen wurden in Deutschland in den Jahren 2000 bis 2007 durch Neonazis des „Nationalsozialistischen Untergrundes“ (NSU) ermordet. Damit die Erinnerung an die brutalen Taten und die Opfer der Anschläge nicht verblasst, hat
[weiterlesen …]