Kunstprofil

Bist du ein*e SchĂŒler*in, die oder der sich fĂŒr das KunstproïŹl interessiert? Dann solltest du v.a. experimentierfreudig und oïŹ€en sein.
Kunst machen heißt, etwas zu sagen zu haben. Jede*r, die oder der Kunst macht, hat Themen, die sie*ihn beschĂ€ftigen und die wichtig sind, ausgedrĂŒckt zu werden. Das kann natĂŒrlich in Form von Sprache passieren, besonders eindrĂŒcklich, ausdrucksstark und originell ist es aber, eine kĂŒnstlerische Ausdrucksform zu ïŹnden.
Das KunstproïŹl bietet die Möglichkeit, die vielfĂ€ltigen Techniken und Medien und ihre Ausdrucksmöglichkeiten zu erproben. Wir arbeiten sowohl in zweidimensionalen als auch in dreidimensionalen Techniken. Dazu gehört u.a. Zeichnen, Malen, DruckgraïŹk, aber auch Plastik und Installation sowie Design. Die Zusammenarbeit mit darstellendem Spiel ermöglicht es zudem, eine performative Kunst kennenzulernen.
Die GrundfĂ€higkeit des Zeichnens ist sehr willkommen, aber nicht zwingend notwendig. Im ersten Halbjahr wird hierauf der Schwerpunkt gelegt, um sowohl eine Grundlage fĂŒr andere Arbeitstechniken zu schaïŹ€en als auch einen individuellen Zeichenstil zu schulen.
Neben der praktischen Gestaltung solltest du Interesse mitbringen, dich theoretisch auseinanderzusetzen mit IdeenïŹndung, Gestaltungsmitteln, WirkungszusammenhĂ€ngen, Kunstgeschichte, Werkbetrachtung usw. Auch eigene und fremde Arbeiten zu analysieren und zu beurteilen spielt dabei eine wichtige Rolle.
Dies werden wir anhand von themenbezogenen Ausstellungen einĂŒben, um die gesammelten Erfahrungen anschließend auch in die eigenen gestalterischen Vorhaben einïŹ‚ießen zu lassen.
Wir freuen uns auf euch!

Kunst_heben