Kunst-Galerie

Wie der Mensch, so wandeln sich auch seine Formen. Das Verh├Ąltnis der vielen Formen untereinander l├Ą├čt uns die einzelne Form erkennen. Blau wird erst sichtbar durch Rot, die Gr├Â├če des Baumes durch die Kleinheit des Schmetterlings, die Jugend des Kindes durch das Alter des Greises. Eins und zwei ist drei. Das Formlose, das Unendliche, die Null bleibt unfa├čbar. Gott bleibt unfa├čbar. Der Mensch ├Ąu├čert sein Leben in Formen. Jede Kunstform ist ├äu├čerung seines inneren Lebens. Das ├äu├čere der Kunstform ist ihr Inneres.

(August Macke)

Gezeigt werden hier Sch├╝lerarbeiten aus dem Kunstunterricht, die von Zeit zu Zeit aktualisiert werden.


5. Jahrgang

Sportler aus Pappmarch├ę

├ťbungen zum Thema H├Âhlenmalerei

Klappersteine

 


6. Jahrgang

Pappmarch├ę-Arbeiten in Anlehnung an Emil Nolde und Profilbilder sowie “Steinzeith├Âhlen”


 

7. Jahrgang

B├╝hnenzeichnungen

WOHNraumENTW├ťRFE


 9. Jahrgang

Brillendesign

From Trash to Treasure

Fadengrafik

B├╝cherVielFalt


 10. Jahrgang

Wolkenkonstruktionen nach Thorsten Goldbergs Ausstellung 54° 4 min.

 Radierungen

Arbeiten wie Thorsten Brinkmann

Filigrane Draht-Gips-Figuren

Projektwoche 2016 


Filmschnitt: M. Witt