Danny Tietjens

Im Rahmen meiner Ausbildung zum Erwerb der staatlichen Anerkennung zum Erzieher habe ich im Zeitraum vom 05.09.2016 bis 01.02.2017 mein Praktikum im SchulpĂ€dagogischen Team an der Gemeinschaftsschule NeumĂŒnster – Brachenfeld absolviert.

Ich bin durch einen Klassenkameraden auf diese Schule gekommen, der mir nur Gutes von seinem Erlebten erzÀhlen konnte. Zudem kannte ich den Bereich der sozialen Arbeit noch nicht und bewarb mich daher beim SchulpÀdagogischen Team.

Ich wurde sehr freundlich und offen empfangen und durfte bei vielen AktivitĂ€ten und GesprĂ€chen mitwirken. Von der Ballausleihe in den Pausen und dem FĂŒhren von KonfliktgesprĂ€chen bis zur Klassenkonferenz und Stammgruppenstunde durfte ich bei allem dabei sein und auch aktiv mitwirken. Durch meine ruhige Persönlichkeit und vielleicht „kumpelhafte“ Art konnte ich gute Bindungen zu den Kindern aufbauen. WĂ€hrend meines Praktikums konnte ich regelmĂ€ĂŸig in einer Klasse mitarbeiten, die Frau Sammler begleitete, und diese auch allein in Stammgruppenstunden ĂŒbernehmen.

Im Gegensatz zu damals, als Schulsozialarbeit noch nicht an Schulen etabliert war, ist fĂŒr mich diese Arbeit heute gar nicht mehr wegzudenken. Durch das Praktikum konnte ich hautnah miterleben, wie viele Kinder UnterstĂŒtzung und Zuspruch brauchen.

Ich möchte mich an dieser Stelle bei Mirco Oelze, Franzi Rothe, Kim Böhmert und Anke Sammler bedanken. Sie haben sich immer Zeit genommen, wenn ich UnterstĂŒtzung und Rat brauchte und haben vor allem ein offenes Ohr, was ich sehr wichtig finde.

Danke fĂŒr diese angenehmen 20 Wochen, viel Erfolg und auch Spaß weiterhin!

Danny Tietjens