Eltern Gaming Abend

25. Juni 2019 | Von | Kategorie: Lesenswertes

Die Medienscouts der Gemeinschaftsschule NeumĂŒnster-Brachenfeld stellten am Mittwoch, den 12.06.2019 PC- und Konsolenspiele auf einem sogenannten Gaming Abend vor, die zurzeit bei Kindern und Jugendlichen beliebt sind. Eingeladen waren Eltern und Lehrer.

Raw=0002_248

MedienScouts im GesprÀch. Foto: Jerik Sammler

 

Mithilfe von Powerpoint prĂ€sentierten die SchĂŒler 6 Spiele. Die Erwachsenen durften vorab selber ausprobieren, was ihre Kinder spielen und konnten sich somit ein Bild von der Gamingwelt machen. Die SchĂŒler erzĂ€hlten von den Gefahren und gaben anschließend ihre Meinung zur Altersbegrenzung der Spiele ab. Sie erzĂ€hlten, dass sie die Altersbegrenzungen bei manchen Spielen nachvollziehen können, da einige Spiele doch sehr gewalttĂ€tig und realistisch aussehen. Die Lehrerin Ute Ziegenhagen fand, dass dieses Aussagen von einer gewissen Ironie begelietet sind, da die meisten SchĂŒler die Altersbegrenzungen selber gar nicht berĂŒcksichtigen.

Raw=0002_313

MedienpÀdagoge Andreas Langer und Lehrerin Ute Ziegenhagen im Interview von Jesse Reese. Foto: Jerik Sammler

 

MedienpĂ€dagoge Andreas Langer von der Christian-Albrechts-UniversitĂ€t Kiel, der zu Gast war, erklĂ€rte, dass die Furcht der Eltern davor eine sogenannte Computerspielsucht zu entwickeln oftmals sehr groß sei. Wichtig sei es, mit seinem Kind ĂŒber die Lieblingsspiele  und sich zu informieren zu reden, um so vorzubeugen.

Artikel: Fidan Acar, Elske Möller

Schlagworte: ,

Kommentare sind geschlossen