Gelebte „Graswurzeldemokratie“ live in der GemS Brachenfeld

28. MĂ€rz 2018 | Von | Kategorie: Lesenswertes, Oberstufe
Kommunalwahl 2018Erste Schulmesse zur NeumĂŒnsteraner Kommunalwahl fand statt

Am letzten Schultag, dem 28. MĂ€rz 2018, fand in der Gemeinschaftsschule NeumĂŒnster-Brachenfeld eine Schulmesse zur Kommunalwahl in NeumĂŒnster statt.

Organisiert von der Fachschaft Wirtschaft / Politik begrĂŒĂŸten die Organisatoren Mats Blunck und Lehrer Niko KlotzbĂŒcher (Fachleitung Weltkunde) die Vertreter und KandidatInnen der einzelnen politischen Parteien sowie Organisatoren der politischen Bildung aus NeumĂŒnster und Frau Regner von der Stadt NeumĂŒnster. Der Jugendverband NeumĂŒnster (JVN) war mit einem Lokal-O-Mat (Wahlomat) vor Ort, ebenso das BĂŒndnis fĂŒr BĂŒrger in Schleswig-Holstein e.V., unter anderen.

Von den politischen Parteien waren die SPD (Jusos), die CDU (Junge Union), die FDP (Junge Liberale), die GrĂŒnen/BĂŒndnis 90 und die Linke. Nach einer kurzen Vorstellungsrunde standen die VertreterInnen der anwesenden Organisationen zunĂ€chst in einem 1. Durchgang dem 11. Jahrgang und in einer zweiten Runde dem 12. Jahrgang der GemS Brachenfeld fĂŒr Fragen und Antworten zur VerfĂŒgung.

Neben zahlreichen Give-Aways und InformationsbroschĂŒren, in denen sich die KandidatInnen vorstellen, nutzten die SchĂŒlerInnen der GemS vielfĂ€ltig und sehr interessiert die Informationsangebote der einzelnen Organisationen. Der Lokal-O-Mat des Jugendverbandes NeumĂŒnster diente dabei weitgehend dem Einstieg, sich einen ersten allgemeinen orientierenden Überblick verschaffen zu können. Anhand von Fragen zu Sachthemen (issues) konnten die SchĂŒlerinnen und SchĂŒler so erkennen, in welchem Bereich des politischen Parteienspektrums sie ihre politische Entscheidung finden können.

Niko KlotzbĂŒcher dazu: „Ein gelungener Einstieg fĂŒr ErstwĂ€hler, sich politisch zu orientieren und sich einen ersten orientierenden Überblick aller Angebote verschaffen zu können. Ein besonderer Dank gilt jedoch den sehr engagierten SchĂŒlerinnen und SchĂŒlern, allen voran Mats Blunck, fĂŒr das außerordentliche Engagement im Fachbereich Wirtschaft / Politik (Wipo) der Gemeinschaftsschule NeumĂŒnster-Brachenfeld“.

Nach zwei Podiumsdiskussionen zur Landtags- und Bundestagswahl, Besuchen im Landtag in Kiel, Besuchen im Bundestag in Berlin und ZeitzeugengesprĂ€chen mit WiderstandskĂ€mpfern aus er ehemaligen DDR ist dieses Format der Schulmesse eine neue Idee, die im Rahmen dieser Veranstaltung auf sehr großes Interesse der SchĂŒlerinnen und SchĂŒler traf. Eine Schulmesse ermöglicht es, informeller und persönlich die Fragen stellen zu können, in der AtmosphĂ€re runder Stehtische, um die sich die SchĂŒlerinnen und SchĂŒler nach Interesse versammeln können.

Vielen Dank an die VertreterInnen der bei der Schulmesse anwesenden Organisationen und Behörden fĂŒr diese sehr gelungene Informationsveranstaltung fĂŒr ErstwĂ€hler an der Gemeinschaftsschule NeumĂŒnster-Brachenfeld, das in dieser Form sicherlich seine Wiederholung finden kann.

ErstwÀhler

Schlagworte: ,

Kommentare sind geschlossen