Tag der Technik 2015

9. Oktober 2015 | Von | Kategorie: Jahrgangsstufe 7/8, Lesenswertes
SchĂŒler der GemS Brachenfeld besuchten die Walther-Lehmkuhl-Schule.

Aufgrund der Bildungsinitiative „Tag der Technik – Projekt Zukunft“, die vom VDI (Verband deutscher Ingenieure) ins Leben gerufen wurde, beteiligte sich unsere Schule an dem Angebot einer schulischen Kooperationsveranstaltung. SchĂŒler aus den Technikkursen des 8. Jahrgangs erlebten gemeinsam mit SchĂŒlern der Hans-Böckler-Schule berufliche Bildung hautnah an dem hiesigen Regionalen Berufsbildungszentrum der Stadt NeumĂŒnster, der Walther-Lehmkuhl-Schule.
Nach einer freundlichen BegrĂŒĂŸung der gesamten Gruppe, startete die Arbeit pĂŒnktlich in kleineren Projektgruppen, in denen der Plan „Von der Idee zum Produkt“ umgesetzt wurde. Dazu bildeten sich zwei gleichstarke Gruppen mit SchĂŒlern, die sich einerseits mit dem Werkstoff „Metall“ und andererseits mit dem Werkstoff „Holz“ beschĂ€ftigten. Es sollte möglichst professionell gearbeitet werden. Das heißt, es sollte auch zum Einsatz von PC und CNC FrĂ€smaschine kommen. „Es ist uns wichtig so viele Ausbildungsinhalte wie möglich an diesem Morgen mit einzubinden“, so der Berufsschullehrer fĂŒr Metalltechnik, Bernd Galle, zu seinen jungen Zuhörern.

SONY DSC

Also starteten die Jugendlichen mit der Arbeit am PC. Mittels CAD-Software wurde jeweils schrittweise ein Layout entwickelt, das spÀter als Produkt angefertigt werden sollte. In der Abteilung Holztechnik wurde zudem der Ablauf der FrÀswege der CNC-FrÀsmaschine festgelegt.
Die Handarbeit, das Bohren, Feilen und Schleifen, war den meisten schon vertrauter. Die Arbeit an der FrĂ€se ist natĂŒrlich immer interessant, da die Maschine scheinbar selbststĂ€ndig die einzelnen Arbeitsschritte abarbeitet und dann das fertige WerkstĂŒck bereit liegt. Was allerdings dazu gehört und welche Wege dorthin fĂŒhren, das konnten die Jugendlichen an diesem Tag lernen. So konnten alle zufrieden ihr selbst produziertes WerkstĂŒck, einen Aluminium-WĂŒrfel oder ein SolitĂ€rspiel, mit nach Hause nehmen. Das ganz besondere Anforderungen an eine berufliche Schule gestellt werden, wie z.B. die umfangreiche Ausstattung beweist, wurde von den SchĂŒlern bemerkt und geschĂ€tzt. Im AbschlussgesprĂ€ch wurde deutlich, das u.a. die gute Ausstattung mit den Anforderungen von Wirtschaft und Handel zusammenhĂ€ngt, die auch mit den beruflichen Schulen zusammen arbeiten.
Wir bedanken uns fĂŒr die Initiative und die gute Zusammenarbeit seitens des VDI und den beteiligten Lehrern der Walther-Lehmkuhl-Schule!

Tag der Technik1
Schlagworte: ,

Kommentare sind geschlossen