Die erste Vernisage der 5a

27. Februar 2012 | Von | Kategorie: Jahrgangsstufe 5/6
Am Mittwoch, den 23.2.2012 versammelte sich die Klasse 5a der IGS NeumĂŒnster-Brachenfeld ziemlich aufgeregt mit dreihundert anderen SchĂŒlern in der Eingangshalle des NeumĂŒnsteraner Rathauses. Anlass war die Vernisage der Ausstellung von SchĂŒlerarbeiten zum Thema “Kunst und Kinder”, entstanden nach dem Besuch der Nolde-Ausstellung in der Gerisch-Stiftung. NatĂŒrlich war zu allererst wichtig, die Arbeiten unserer Klasse zu finden, was gar nicht so einfach war bei insgesamt 700 Bildern.
Dank der genauen Beschriftung wurden wir aber schnell fĂŒndig und genossen den Anblick all unserer Bilder auf den großen Folienfahnen, die ĂŒberall im Eingangsbereich und den TreppenhĂ€usern hingen. Wir fanden unsere Bilder natĂŒrlich klasse, haben aber auch sehr gern viele Blicke auf die Bilder der anderen “Noldes” geworfen. Hier gab es  viel Schönes und Erstaunliches zu entdecken, gerade die Werke jĂŒngerer SchĂŒler waren beeindruckend. Die Reden der offiziellen GĂ€ste waren dann leider wenig zu verstehen, da niemand daran gedacht hat, ein Mikrofon zu installieren, aber der Fahrstuhl war fĂŒr die meisten SchĂŒler sowieso deutlich interessanter!
Das Fazit unserer ersten Vernisage war dann aber, wie schön und intertessant es ist, so viele Bilder zu sehen, die alle aus dem gleichen Grund entstanden sind: dem GlĂŒck, die Gerisch-Stiftung vor der HaustĂŒr zu haben und dort wirklich große Kunst kennenlernen zu dĂŒrfen.
Artikel unter www.neumuenster-direkt.de
Schlagworte: ,

Kommentare sind geschlossen